Seitenpfad

06. Mai 2015

Holzschutz im Wandel

6., 7. Mai 2015 | Steinhäusl, Schladming

Neue Wege im Holzschutz und deren Umsetzung in der Baupraxis

Langlebige Holzbauwerke werden im modernen Holzbau in erster Linie durch konstruktive Lösungen unter Einbeziehung der bauphysikalischen Aspekte erreicht. Die neue Holzschutznorm berücksichtigt diese Entwicklungen: „Sie enthält aus Gründen des Schutzes von Mensch und Umwelt die Verpflichtung, bauliche Maßnahmen vorrangig zu berücksichtigen und chemische Holzschutzmaßnahmen auf das erforderliche Maß zu reduzieren, soweit dies technisch möglich und wirtschaftlich sinnvoll ist." (Zitat aus ÖNORM B 3802-1)

Damit räumt die Holzschutznorm dem konstruktiven Holzschutz einen hohen Stellenwert und neue Möglichkeiten ein. Sie gibt den Rahmen vor, in dem die baulichen und chemischen Holzschutzmaßnahmen auszuwählen und umzusetzen sind. Wie die Umsetzung der Maßnahmen im Detail aussieht wird in diesem Praxisseminar anhand zahlreicher Fallbeispiele erörtert und mit den Teilnehmern diskutiert.

In den Teil 4 der Norm wurden auch neue Methoden des bekämpfenden Holzschutzes aufgenommen. Auch diese zusätzlichen Möglichkeiten werden vorgestellt.

Das Programm finden Sie im >>>Programmfolder

Termine und TAGUNGSORTE

06. Mai 2015 | Steinhäusl 

Landzeit Autobahn-Restaurant
& Motor-Hotel Steinhäusl
3033 Altlengbach
Tel +43 7244 20111
Fax +43 7244 20111-120
zentrale©landzeit.at
www.landzeit.at

07. Mai 2015 | Schladming

Congress Schladming
Europaplatz 800
8970 Schladming
Tel +43 3687 220 33
Fax +43 3687 220 33-300
info©congress-schladming.com
www.congress-schladming.at

TAGUNGSGEBÜHR

130 Euro excl. Mwst
20 Prozent Ermäßigung für ÖGH-Mitglieder