Seitenpfad

09. November 2017

Leimmeister-Seminar 2017

Termin: 9. November 2017 | Mondsee

© proholz

Herstellung tragender verklebter Bauteile aus Holz

Das Leimmeisterseminar hat zum Ziel über Neuerungen bei der Herstellung von tragenden verklebten Holzbauprodukten zu informieren.

Brettschichtholz, Balkenschichtholz und keilgezinktes Bauholz sind mittlerweile in harmonisierten Normen geregelt und deren CE-Kennzeichnung ist verpflichtend. Die CE-Kennzeichnung von Brettsperrholz ist weiterhin nur auf Basis firmenspezifischer Europäisch Technischer Bewertung möglich. Im ersten Vortrag möchten wir Ihnen einen Überblick über den Stand der Umsetzung der harmonisierten Regelwerke geben sowie auf offene Punkte und Probleme eingehen.

Seit dem Jahr 2010 ist eine verpflichtende Marktaufsicht in allen Mitgliedsstaaten eingerichtet, die die Konformität CE-gekennzeichneter Bauprodukte sicherstellen soll. Der Leiter der Marktaufsichtsbehörde Österreich, Herr DI Rockenschaub, wird aus den Erfahrungen der letzten Jahre berichten und einen Ausblick auf die Schwerpunkte geben. 

Die Vielfalt der Holzbauprodukte wird immer größer. Damit neuartige Produkte auch mit den CE-Zeichen gekennzeichnet werden können, müssen sie eine Europäische Technische Bewertung erlangen. Den Weg dorthin bzw. einen Überblick bestehender oder in Bearbeitung befindlicher Bewertungen wird Frau Dr. Bata aufzeigen.

Die Zuordnung zu Festigkeitsklassen bei der visuellen Sortierung wird immer öfter durch verschiedenste Prüfberichte bewerkstelligt, was in der Praxis zu großer Verwirrung führt. In einem Kurzvortrag wollen wir einen Überblick über die aktuelle Situation geben, bzw. zukünftige Lösungswege aufzeigen.

Ein Überblick über weitere nationale und europäische Normungsaktivitäten soll das Programm abrunden.

Die Teilnehmer erhalten zu jedem Thema umfangreiche Unterlagen, die es ermöglichen, die jeweiligen Inhalte unmittelbar im Betrieb umzusetzen.

Programmfolder der Veranstaltung

Zielgruppe

 

MitarbeiterInnen von Holzindustrie, Zulieferindustrie und von Firmen, die verklebte Holzbauteile verarbeiten.

 

TERMIN

9. November 2017

TAGUNGSORT

Sala Schloss Mondsee
Schlosshof 8
A-5310 Mondsee
Tel +43 / 6232 / 5100
www.sala-mondsee.at
office@sala-mondsee.at

 

TAGUNGSGEBÜHR

350 Euro excl. Mwst
20 Prozent Ermäßigung für ÖGH-Mitglieder
10 Prozent Ermäßigung für IHBV-Mitglieder

ANREISE BAHN / FLUG

  • Bahnhof Salzburg – 30 km nach Mondsee (Bus 140)
  • Flughafen Salzburg – 30 km nach Mondsee (Busse O-B2/140)

ANREISE AUTO

  • von Wien / Salzburg: A1 – Abfahrt Mondsee, weiter auf der B154