Seitenpfad

Praxisorientierte Forschung

Die Holzforschung Austria ist ein praxisorientiertes Forschungsinstitut, das Problem- und Fragestellungen der gesamten holzbe- und -verarbeitenden Branche rasch, vertraulich und unbürokratisch löst. Häufig arbeitet das Institut für seine Kunden als deren externe Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Unsere Spezialisten decken ein umfassendes Fachgebiet ab, fachübergreifende Themen behandeln sie interdisziplinär.

F&E-Projekte laufend

IASca

Einsatz von Scavenger-Materialien zur Verbesserung der Raumluftqualität in Wohnhäusern aus Holz


InnoGrading

Schnittholz für tragende Zwecke wird bislang erst am Ende der Verarbeitungskette einer maschinellen Festigkeitssortierung zugeführt. Es werden also auch ungeeignete Schnitthölzer aufwändig getrocknet und verarbeitet – dies stellt...


Kooperationslabor Holz-Beton-Fügetechnik

Anfang 2017 wurde das von der HFA und dem VÖZ gemeinsam betriebene Kooperationslabor Holz-Beton-Fügetechnik aus der Taufe gehoben. Auf Basis eines genau definierten Anforderungsprofils wurden zunächst potentielle Klebstoffe bzw....


Long Life Decking

In dem dreijährigen Forschungsprojekt entwickelt die Holzforschung Austria Pflege- und Wartungskonzepte zur Verlängerung der Nutzbarkeit und zur Verbesserung des optischen Erscheinungsbildes beschichteter und unbeschichteter...


Örtliche Leckagen

Methoden- und Sondenentwicklung


PURPURA

Durch das Projekt sollen Schäden an Unterdächern minimiert sowie ein Tauglichkeitsnachweis über deren gesamte Lebensdauer ermöglicht werden. Hierzu wird das bestehende Prüfverfahren völlig neu entwickelt und erstmals ein...


READiStrength

Das gemeinsam von Österreich, Deutschland und Schweden initiierte EU-Projekt READiStrength nutzt aktuelle Entwicklungen im Rundholzscanning (Rundholztomografie, automatisierte Zuordnung zwischen Rund- und Schnittholz) sowie...


Treffer 8 bis 14 von 21