Ansprechpersonen:

DI Claudia Koch (DW -64, Email)
Dipl.-HTL-Ing. Klaus Peter Schober (DW -38, Email)

Komplexer Lösungsansatz für eine Fassade
Holzbalkone stellen als tragende Bauteile eine besondere Planungsaufgabe dar
Auch beim Terrassenbelag sind Aspekte der richtigen Materialauswahl, des Holzschutzes und der konstruktiven Ausführung von zentraler Bedeutung für langlebige Böden

Seitenpfad

Holzfassaden / Holzbalkone / Terrassenbeläge

Der Fachbereich Holzfassaden, Holzbalkone und Terrassen befasst sich mit den komplexen Fragestellungen zu Holzbauteilen im Freien. Von der Frage der richtigen Holzauswahl über konstruktive und erforderlichenfalls chemische Holzschutzmaßnahmen, die gewünschte Oberflächenbehandlung bis hin zur richtigen Nutzung und Wartung werden alle Aspekte berücksichtigt. Gerade im Außenbereich sind Holzkonstruktionen großen Anforderungen durch Bewitterung und Feuchtigkeit ausgesetzt, sodass ein gutes Zusammenwirken aller oben angeführten Faktoren für eine hohe Lebensdauer der Holzbauteile unerlässlich ist.

Forschung und Entwicklung

Bauphysikalische Ausführung von Holzfassaden

Forschungsschwerpunkte sind die unterschiedlichen Ausführungsmöglichkeiten von Holzfassaden hinsichtlich ihrer bauphysikalischen Wirkungsweise. Holzfassaden können hinterlüftet, belüftet sowie nicht hinterlüftet mit oder ohne stehender Luftschicht hinter der Fassade ausgeführt werden. Neue Forschungserkenntnisse zeigen die möglichen Varianten mit ihren Randparametern auf. Die Ergebnisse dazu sind in der Publikation „Fassaden aus Holz“ nachzulesen.

Brandschutztechnische Ausführung von Holzfassaden

Holz als Fassadenmaterial bedarf als brennbarer Baustoff besonderer Betrachtung hinsichtlich Brandweiterleitung an der Fassade. Dies gilt besonders im mehrgeschossigen Wohnbau. Umfangreiche Untersuchungen und Brandversuche haben gezeigt, mit welchen Maßnahmen diese Fragestellungen zu lösen sind, z.B. geschoßweise Brandschutzschotts. Die Forschungsergebnisse sind bereits in die österreichische Normung eingeflossen und wurden ebenfalls in der Publikation „Fassaden aus Holz“ veröffentlicht.

Materialien für Holzfassaden

Neben den für Fassaden bewährten Materialen aus Vollholz, wie z.B. Bretter oder Profilbretter und plattenförmige Holzwerkstoffe, wie z.B. Dreischichtplatten werden Forschungsarbeiten zu neuen Materialen wie z.B. Thermoholz, keilgezinkte Fassadenbretter, OSB oder WPC durchgeführt. Es werden für jedes Fassadensystem unterschiedliche Vorgaben für Konstruktion und Ausführung erarbeitet. Die Publikation „Fassaden aus Holz“ stellt das neue Standardwerk zum Thema dar, in dem auch anhand zahlreicher Architekturbeispiele die Umsetzung anschaulich gemacht wird.

Optimierung von Balkonkonstruktionen

Holzbalkone stellen als tragende Bauteile eine besondere Planungsaufgabe dar. Holzschutzanforderungen sind unbedingt zu erfüllen. Unerlässlich ist die eingehende Planung aller Details, z.B. sind Feuchtenester bei Anschlüssen zu vermeiden, da sie zu Fäulnisschäden führen können. Das Ausloten und Ausschöpfen von Verbesserungspotenzialen bei Balkonkonstruktionen ist seit einigen Jahren zentrales Thema in diesem Arbeitsbereich. Zu diesem Thema wurde bereits in 2. Auflage der Broschüre „Balkone und Terrassenbeläge aus Holz“ herausgegeben.

Ausführung von Terrassenbelägen

Terrassenbeläge aus Holz, entweder auf tragenden Balken montiert oder als Holzroste auf flächigem Untergrund, werden immer beliebter. Die Anwendungsfelder reichen vom privaten Wohnbereich über Stege und Sonnenterrassen in Gastronomie und Hotellerie bis hin zur Platzgestaltung im öffentlichen Raum. Neben heimischen und importierten Hölzern sind auch neue Materialien wie z.B. Thermoholz und WPC ein Thema. Auch beim Terrassenbelag sind Aspekte der richtigen Materialauswahl, des Holzschutzes und der konstruktiven Ausführung von zentraler Bedeutung für langlebige Böden und zufriedene Nutzer. In diesem Arbeitsfeld werden Vorgaben definiert und auch Grenzen des Materials aufgezeigt. Forschungsergebnisse und Konstruktionsdetails sind ebenfalls in der Broschüre „Balkone und Terrassenbeläge aus Holz“ enthalten.

Prüfung und Überwachung

Aktuell sind Leitlinien zur Erstellung Europäisch technischer Zulassungen für Fassadensysteme in Fertigstellung. Wir unterstützen Betriebe bei der Aufbereitung der notwendigen Unterlagen und führen die erforderlichen Prüfungen durch.

Weiters werden unterschiedliche Verfahren der Bewitterungsprüfung (Schnellbewitterung oder Freilandbewitterung) angeboten.

Weitere Dienstleistungen

Gutachten

Schwerpunkt gutachtlicher Stellungnahmen sind die Beurteilung von Planungs-, Konstruktions- und Ausführungsfehlern sowie nutzungsbedingter Mängel z.B. in folgenden Bereichen:

  • Ausführung von Balkonen, Terrassen und Fassaden
  • Materialeinsatz und Materialauswahl

 

Weiterführende Informationen finden Sie auch unter:

Konstruktiver Holzschutz

Chemischer Holzschutz

Oberfläche

Schnittholz / Hobelware

Holzwerkstoffplatte / WPC

Baustatik