Ansprechpersonen:

Mag. Andrea Steitz Tel.: (DW -37, Email)

Wasserfloh
Mittels Daphnien werden Auswirkungen von Abwässern oder spezifischen Substanzen auf aquatische Systeme überprüft
Algen
Testorganismen Algen
Leuchtbakterien
Leuchtbakterien sind Testorganismen zur Bestimmung der Ökotoxizität

Seitenpfad

Ökotoxikologie

Der Fachbereich Ökotoxikologie beschäftigt sich mit Bestimmungen der Umweltauswirkungen von Abwässern oder spezifischen Substanzen auf aquatische Systeme. Dies umfasst sowohl kurz- (akute) als auch längerfristige (chronische) Effekte.
Auftraggeber und Projektpartner sind die Zellstoff- & Papierindustrie, Hersteller von Holzschutzmittel und deren Wirkstoffe, sowie Ämter und Behörden.
Tests werden vorwiegend auf dem Gebiet der Zulassungen im Bereich des Holzschutzes, der Chemikalienzulassung (Sicherheitsdatenblatt), auf dem Gebiet der Umweltverträglichkeit und auch für spezielle Fragestellungen durchgeführt.

Forschung und Entwicklung

Anaerobe Abwasserreinigung  / Verbesserung der Abbaubarkeit von Bleicherei­abwässern

Eignung der sauerstofffreien Behandlung von Abwässern aus der Zellstoff­bleiche und Methoden zur Überprüfung der Effizienz der Abwasserreinigungen mittels biologischer Test­verfahren.

Neue Komplexbildner

Untersuchung neu auf dem Markt positionierter Komplexbildner für die Papierindustrie hinsichtlich ihrer technologischen und ökologischen Eigenschaften

Ökorelevanz ausgewählter Abwasserinhaltsstoffe

Analyse von spezifischen Abwasserinhaltsstoffen der Zellstoff- und Papierindustrie hinsichtlich ihrer Spezifikationen und Ökotoxizitäten.

Bläueschutzoptimierung von Schnittholz durch moderne Schutzmittel

Außerdem wurden Methoden gefunden, mit denen das Umweltrisiko von abgewaschenen Wirkstoffen aus bewitterten, getauchten Holzstapeln abge­schätzt werden kann. Die Umweltstandards bei der Anwendung von Bläueschutzmitteln wurden in ausgewählten Sägewerken erhoben, dabei konnte ein Einblick in die Anwendungspraxis und die damit verbundenen Probleme gewonnen werden.

Prüfung und Überwachung

Der Fachbereich Ökotoxikologie ist für die meisten der angebotenen Tests akkreditiert. Dies umfasst folgende Prüfverfahren (Auswahl, weitere Prüfungen auf Anfrage):

  • Akute Toxizität gegenüber Daphnia magna: ÖNORM EN ISO 6341
  • Chronische Toxizität gegenüber Daphnia magna: ISO/FDIS 10706
  • Leuchtbakterientest: ÖNORM EN ISO 11348-2
  • Wachstumshemmtest mit Grünalgen: ÖNORM EN 28 692
  • Biologische Abbaubarkeit: ÖNORM EN ISO  7827

Download „Ökotoxikologie von Holzschutzmittel-Wirkstoffen“

Besondere Einrichtungen

  • Normgemäße Laborkultur der Testorganismen Wasserflöhe (Daphnia magna) und Grünalgen (Kirchneriella subcapitata)
  • Luminometer (für Leuchtbakterientoxizitätstests)
  • Sterile Werkbank für mikrobiologische Untersuchungen

 

Weiterführende Informationen finden Sie auch unter

Zellstoff / Papier

Chemische Analytik

Molekularbiologie