Seitenpfad

Projektdetails

DauerFen

Von modernen Holzfenstern wird eine lange Nutzungsdauer erwartet. Dies erfordert dauerhaft dichte Fenstereckverbindungen. Im Rahmen des Forschungsprojektes DauerFen wurde an konstruktiven Lösungen zur Stabilisierung der Fensterecke geforscht. Als Einflussparameter wurden die Art der Verklebung, die Fugenausbildung zwischen Längs- und Querholz sowie der Einsatz von Fugenversiegelungssystemen identifiziert. Der Schwerpunkt der Untersuchungen lag dabei in einem Vergleich der Lösungsvarianten unter Realbedingungen, bei direkter Bewitterung. Ferner wurde untersucht, welche Mengen an Holzschutzmittel mit den im Fensterbau üblichen Methoden wie Fluten oder Tauchen aufbringbar sind.

Ansprechperson:
Mag. Notburga Pfabigan (DW 23, Email)