http://www.holzforschung.at/verbindungsmittel.html?&%26L=0

Verbindungsmittel

Der Fachbereich Verbindungsmittel beschäftigt sich mit der Entwicklung, Zulassung und Prüfung sowie Überwachung von Holz-Holz und Stahl-Holzverbindungen. Zunehmend Bedeutung erlangen Klebeverbindungen.

Forschung und Entwicklung

Verbindungsmittel / Verbindungstechnik im Holzbau

Verbindungsmittel und Verbindungstechnik sind sowohl für den Neubau als auch für die Sanierung bestehender schadhafter oder hoch belasteter Holzbauten von immenser Bedeutung.
Zentrale Ansatzpunkte des Forschungsprojekts sind die Evaluierung und Entwicklung von Klebeverbindungen (Holz-Holz, Holz-Stahl) sowie mechanische Verbindungsmittel zur Sanierung bzw. Schadensbehebung von Massivholzelementen oder Brettschichtholz vor Ort im eingebauten Zustand. Dies macht die Entwicklung neuer Klebesysteme erforderlich, da die bestehende Sanierungsmethode sehr aufwändig und bei der Verarbeitung durch die Hitzeentwicklung Gefahren für das ausführende Personal birgt.

Verankerung von Gebäuden

Bei der Verankerung von Gebäuden (z.B. Fertighäusern, Sporthallen,..) werden traditionell entwickelte Verbindungsmittel bzw. Verbindungstechniken eingesetzt. Mit neuen Ansätzen sollen Verbindungsmitteln auf deren Eignung überprüft, optimiert und weiterentwickelt werden.

Prüfung und Überwachung

  • Stiftförmigen Holzverbindungsmittel nach ÖNORM EN 14592

  • Verbindungselemente für Holzbauwerke nach ÖNORM EN 14545

  • Herstellung von Nagelplattenkonstruktionen nach ÖNORM EN 14250

  • Deutsche bauaufsichtliche Zulassungen

Weitere Dienstleistungen

Auf Kundenwunsch werden Prüfungen basierend auf nationalen oder internationalen Normen angeboten.
Im Falle von Bauschäden werden Gutachtliche Stellungnahmen erstellt.

Besondere Einrichtungen

  • Universalprüfmaschine (275 bzw. 100 kN)

  • Bauteilprüfstand (600 kN)

  • Zugprüfmaschine (1.200 kN)

  • Klimaräume und Klimakammern

Weiterführende Informationen finden Sie auch unter:

Ingenieurholzbau

Baustatik

Bauschadensanalyse/Endoskopie

Ansprechperson

Dipl. Ing. (BA) Eugen Spitaler (DW -48, Email)

Innovative Verbindungstechnik im Ingenieurholzbau