http://www.holzforschung.at/zellstoff-papier-hfa.html?&L=0&%26L=0&amp%3BL=0

Zellstoff / Papier

Der Fachbereich Zellstoff & Papier beschäftigt sich vorwiegend mit Projekten, die die Zellstoff- und Papierindustrie bei der Umsetzung einer ökologischen und ökonomischeren Papiererzeugung unterstützen. Dies umfasst Forschungstätigkeit im Bereich der Papier- und Zellstoffproduktion zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie bis hin zur ökonomischeren Nutzung von Reststoffen aus der Papiererzeugung.
Projekte werden vorwiegend in Partnerschaft mit der Österreichischen Zellstoff- & Papierindustrie abgewickelt, aber auch in internationalen Kooperationen mit europäischen Partnerinstituten.

Forschung und Entwicklung

Rückgewinnung von Prozesschemikalien

In nationalen und internationalen Forschungsprojekten werden Recyclingverfahren entwickelt, die eine ressourcenschonendere Papiererzeugung ermöglichen.

Umweltfreundliche Produktion

Umweltgefährdende, persistente Prozesschemikalien wie zB. Komplexbildner werden durch alternative, bioverträgliche Substanzen ersetzt.

Recyclingfähige Papierbeschichtungen

In einem internationalen Forschungsprojekt sollen kompostierbare, modifizierte organische Beschichtungen auf Basis von nachwachsenden Rohstoffen für Photopapiere und Verpackungsmaterialien entwickelt werden.

Mikroorganismen in Biofilmen

Die Entwicklung von Biofilmen in Industrieanlagen wurde mit Hilfe von Fingerprinttechnik  (DGGE) untersucht und mit korrespondierenden Parametern in Relation gesetzt. Durch Klonierungstechnik konnten die am Aufbau des Biofilms beteiligten Bakterien auch identifiziert werden.

Biotechnologische Verfahren:

  • Enzymatische Bleiche; Enzymatisches Deinking; Enzymatische Entfernung von Störstoffen

Prüfung und Überwachung

Der Fachbereich Zellstoff & Papier ist für alle angebotenen Tests akkreditiert. Dies umfasst folgende Prüfverfahren (Auswahl, weitere Prüfungen auf Anfrage):

  • Messung des durchschnittlichen viskosimetrischen Polymerisationsgrades von neuen und gealterten Papieren für elektrotechnische Zwecke EN 60450 VDE 0311-21:2005 03

Sonstige Arbeitsgebiete:

  • Bleiche von Zellstoff, Halbzellstoffen und Altpapier
  • Entwicklung neuer Bleichverfahren
  • Optimierung von Herstellungsprozessen
  • Verfahrensentwicklung und -optimierung im Bereich der Faserstoffaufbereitung
  • "Altpapiertechnologie" - Bleiche, Deinking, Reststofffragen
  • Faserstoffcharakterisierung
  • Zellstoff- und Papierprüfung

Besondere Einrichtungen

  • Nasslabor

Weiterführende Informationen finden Sie auch unter:

Ökotoxikologie

Chemische Analytik / Emissionsmessung

Molekularbiologie

Ansprechpersonen:

Mag. Andrea Steitz (DW -37, Email)

Für Reststoffe wie Faserrejekte und Schlämme (Bilder oben) aus der Zellstoff- und Papierproduktion wird nach neuen Verwertungsmöglichkeiten gesucht
Auch mit umweltfreundlichen Verfahren können die hochqualitativen Standards bei den Zellstoff- und Papiereigenschaften gehalten werden