"Kleben im Holzbau" erfolgreich durchgeführt


design-element
|

#News

Die Kooperationskurse „Kleben im Holzbau“ wurden im September 2021 erfolgreich und Covid-19 konform in Kuchl, Innsbruck und Graz von der Holzforschung Austria in Kooperation mit Holzbau Austria und gemeinsam mit den Veranstaltungspartnern FH Salzburg / Holztechnikum Kuchl, Universität Innsbruck und Technische Universität Graz / Holz.Bau Forschungs GmbH durchgeführt. Die insgesamt 45 Teilnehmer der drei Kurse wurden in Theorie und Praxis über Klebearbeiten zur Herstellung tragender Klebeverbindungen in Form von aufgeklebten Verstärkungen, eingeklebten Stahlbauteilen sowie Verbundbauteilen, die nicht in den harmonisierten Normen geregelt sind, geschult. Die Kurse gelten als Nachweis für die in der ÖNORM B 1995-1-1 geforderten Personalschulung.

Nach der Überprüfung der 3-G-Zertifikate bzw. Nachweise für die Covid-19 konforme Durchführung der Veranstaltungen, begrüßte Kursleiter Dr. Andreas Neumüller (Holzforschung Austria) die Teilnehmer zum zweitägigen Kurs. Er referierte gleich im Anschluss über die rechtlichen und normativen Grundlagen der Herstellung von Bauprodukten. Der Experte DI Franz Neumüller (Holzforschung Austria) übernahm den zweiten Part und informierte über die verklebungstechnischen Herstellungsanforderungen von geklebten Verbundbauteilen, Holz-Stahl-Verbindungen sowie Verstärkungen. Zusätzlich wurde umfassend auf die Produktionskontrolle und Prüfung der Verklebungsfunktionalität eingegangen.

Ergänzt und vertieft wurde der theoretische Teil am Vormittag des zweiten Tages durch die exzellenten Fachbeiträge des jeweiligen Veranstaltungspartners am Seminarort Kuchl, Innsbruck und Graz.

Der Nachmittag des zweiten Tages stand ganz im Zeichen der Praxis. Beim Herzstück des Kurses durften sich die Teilnehmer unter Anleitung von Martin Kabelka (Holzforschung Austria) bei der Durchführung von Klebearbeiten beweisen. Dabei wurden sowohl die Vorbereitung des Bauteils, wichtige Sicherheitsmaßnahmen rund um das Kleben und schließlich der Vorgang selbst, durch Einkleben von Stahlbauteilen und Aufkleben von Verstärkungen, eingeübt.

Beim Abschluss-Feedback waren sich Teilnehmer und Veranstalter über die Qualität der Kooperationskurse „Kleben im Holzbau“ einig.

Der Kurs findet wieder im Frühjahr und Herbst 2022 und Frühjahr 2023 jeweils an den vier Standorten statt und dient den Mitarbeitern der ausführenden Betriebe als Nachweis für die in der ÖNORM B 1995-1-1 geforderten Personalschulung.

Nächste Termine:
Graz           10.-11. Feb. 2022
Wien           17.-18. Feb. 2022
Innsbruck    24.-25. Feb. 2022
Kuchl           04.-05. März 2022

Gruppenfoto der Teilnehmer des ersten Kurses „Kleben im Holzbau“ an der Fachhochschule Kuchl. (© Holzforschung Austria) Für die Druck­ver­sion klicken Sie auf das Bild.

Teilnehmer und Vortragende an der Universität Innsbruck. (© Holzforschung Austria)

Die Teilnehmer des dritten Kurses an der Technischen Universität Graz. (© Holzforschung Austria)

Herzstück des Kurses war die praktische Durchführung von Klebearbeiten. (© Holzforschung Austria)

scroll to top