Bau-Cycle


Forschungsschwerpunkte:
Ökologische Aspekte
Roh- und Werkstoffe
Bauen & Wohnen
Projektstatus: laufend
design-element

„Bau-Cycle – Nachhaltige Baustoff-Kreisläufe durch Materialanalyse und Schadstoffabtrennung“ zielt auf das Schließen wesentlicher Lücken in der Kreislauf­führung von Bauprodukten insbesondere den Materialgruppen Altholz, Altfenster und Dämmstoffe ab.
Die drei im jeweiligen Sektor führenden ACR-Institute (HFA, OFI, IBO) bilden ein holistisches, materialspezifisches Baustoff-Analysen-Zentrum mit kooperativem Labor. Wir entwickeln gemeinsam ein Dienstleistungsangebot, das die umfassende chemische und physikalische Materialcharakterisierung von derartigen Baustoffen aus einer Hand erlaubt. Den Unternehmen der Bau- und Abfallbranche, insbeson­dere KMUs, wird damit eine mobil und stationär einsetzbare Laboreinheit zur Verfü­gung gestellt. Dadurch gelingt die erweiterte, analysengestützte und damit qualitäts­gesicherte Stör- und Schadstofferkundung auf der Baustelle sowie die ggf. notwen­dige nachfolgende Spezialanalyse im standortgebundenen Labor. Zusätzlich entwi­ckeln wir neuartige, innovativen Methoden zur Problemstoffabtrennung. Rückgebaute Baustoffe werden hierdurch zu hochwertigen neuen Ausgangsprodukten oder Sekundärrohstoffen, welche durch die Unternehmen gewinnbringend wiederver­wendet werden können.

Projektbilder


DI (FH) Christina Fürhapper

T:+43 1 798 26 23-52
E:c.fuerhapper@holzforschung.at

nach oben scrollen