FIVA


Forschungsschwerpunkt: Bauen & Wohnen
Projektstatus: laufend
design-element

Zur thermischen Verbesserung des Fensters gehört der Einsatz zeitgemäßer und innovativer Glasprodukte, wie zum Beispiel Vakuumglas. Dabei gilt es die Spezifika von Vakuumglas, exzellenter U-Wert (aktuell 0,4 Wm-2K-1) bei extrem dünnen Gesamtglasdicken (8-10 mm), geringem Gewicht und notwendigem tiefen Glaseinstand von ca. 40 mm in entsprechenden innovativen Fensterkonstruktionen zu berücksichtigen. Diesbezüglich werden 4 voll funktionstüchtige, marktnahe, smarte, hoch-energieeffiziente Prototypen in neuer Architektur entwickelt. Das Projekt erfolgt in Kooperation mit der TU-Wien und 7 Wirtschaftspartnern.

Projektbilder


Dipl.-HTL-Ing. Peter Schober

T:+43 1 798 26 23-38
E:p.schober@holzforschung.at

nach oben scrollen