Simulations-
zentrum


Die moderne computergestützte Simulation ist eine schnelle und kosteneffiziente Methode für die Produktentwicklung sowie als Ergänzung zu bzw. als Ersatz für physische Prüfungen. Wir bieten simulationsgestützte Analysen rund um den Werkstoff Holz, z. B. bei Fragen zum Wärme- und Feuchtetransport, zu Raumklimaprognosen oder Bauteilverformungen. Durch unser breit gefächertes vernetztes Wissen und unsere moderne Infrastruktur sind wir der ideale Partner für simulationsgestützte Forschung, Produktentwicklung und Materialcharakterisierung. Das HFA-Simulationszentrum ist hierfür die zentrale Anlaufstelle.

design-element

Simulationsgestützte Forschung

Simulationsmethoden, z. B. Finite-Elemente-Methoden (FEM) sind eine vielfältig einsetzbare Ergänzung unserer Möglichkeiten im Bereich der Forschung und Entwicklung. Simulationen können zeit- oder kostenintensive Messungen sinnvoll ergänzen oder in manchen Anwendungsbereichen auch ganz ersetzen.

Produktentwicklung

Bei der herkömmlichen Produktentwicklung müssen Zyklen vom Design über die Fertigung hin zum physischen Test wieder und wieder durchlaufen werden. Durch simulierte Tests an digitalen Zwillingen des Produkts kann dieser Prozess deutlich schneller und effizienter umgesetzt werden.

Materialcharakterisierung

Die an der HFA vorhandene Infrastruktur zur Materialcharakterisierung bildet die Grundlage für die Entwicklung und Validierung aussagekräftiger und praxistauglicher Simulationsmodelle.

Ihre Ansprechpartner


Simulationszentrum


Dr. Bernd Nusser

T:+43 1 798 26 23-71
E:Kontakt aufnehmen

Wärme-/Feuchtetransport


Dr. Julia Bachinger

T:+43 1 798 26 23-63
E:Kontakt aufnehmen

Oberflächen, Feuchteverformung


Dr. Boris Forsthuber

T:+43 1 798 26 23-20
E:Kontakt aufnehmen

Brandereignisse


Boris Sandor, MSc.

T:+43 1 798 26 23-830
E:Kontakt aufnehmen

Statik


DI Thomas Simlinger

T:+43 1 798 26 23-869
E:Kontakt aufnehmen

Schnittholzfestigkeit, Big Data Handling


Mag. Andreas Weidenhiller

T:+43 1 798 26 23-917
E:Kontakt aufnehmen

Raumklimasimulation


Ing. Rupert Wolffhardt

T:+43 1 798 26 23-58
E:Kontakt aufnehmen

Unsere Leistungen


Verformungsanalyse von Bauteilen

Wir simulieren die last-, temperatur- und/oder feuchteinduzierten Verformungen von Bauteilen, wie z. B. BSP-Decken oder Parkettdielen. Mit der Studie verschiedener Nutzungsszenarien unterstützen wir Unternehmen u. a. bei der Produktentwicklung.

Analyse der Schnittholzproduktion

Wir führen Simulationsanalysen zu Ausbeute und Qualität des derzeitigen oder eines angestrebten Produktionsprozesses durch. Einbezogen werden Rundholzqualität, Einschnittwahl, Zielprodukte, Scanningtechnologie und Sortierzeitpunkte.

Raumklimasimulation

Wir führen komplexe Raumklimasimulationen und Energiebedarfsprognosen unter Berücksichtigung diverser Einflussfaktoren (z. B. Standort, Verschattung, architektonische Gestaltung, Glasaufbau, Luftwechsel, interne Lasten, etc.) durch. Außerdem erarbeiten wir Nachweise des sommerlichen Wärmeschutzes gemäß ÖNORM B 8110-3.

Big Data Handling

Wir verwenden den State of the Art statistischer Techniken und Analysemethoden, um die bei Simulationen häufig entstehenden großen Datenmengen zu interpretieren und aussagekräftige Visualisierungen zu erstellen.

Simulation des Wärme- und Feuchtetransports

Wir simulieren den Wärme- und Feuchtetransport durch Bauteile bei verschiedenen Randbedingungen (z. B. verschiedene Standorte, Orientierungen oder Raumklimata) gemäß ÖNORM EN 15026 und WTA-MB 6.8. Diese Analysen können zur Dauerhaftigkeitsbeurteilung von Bauteilen und Materialien herangezogen werden. Auch wärme- und feuchtetechnische Nachweise gemäß ÖNORM B 8110-2 erarbeiten wir mit Hilfe unserer Simulationstools.

Materialcharakterisierung

Wir ermitteln diverse physikalische und chemische Materialeigenschaften als Eingangsdaten für die Simulation (z. B. Festigkeits- und Steifigkeitswerte, Wasserdampfdiffusionswiderstände).

Holzwerkstoffe

Oberfläche

Physisches Objekt und digitaler Zwilling

Simulierte Verformung einer Parkettdiele

Relative Luftfeuchte einer Außenecke in Holzrahmenbauweise

Simulation des Schnittholzes auf Basis der Rundholzdaten

Oberflächenverformung bei Hageleinschlag

Verfügbare Software (Auszug):


  • ArchiPHYSIK
  • COMSOL Multiphysics®
  • DELPHIN
  • EnergyPlus™
  • flixo
  • MATLAB®
  • Meteonorm
  • Python®
  • RSTAB/RFEM
  • WINISO®
  • WUFI® 1D/2D

 

nach oben scrollen